Banniere

Beschreibung der Besichtigungstour


In diesem Jahr 2021 kann das Plessis Josso (privates Denkmal) im Sommer keine Führungen durch das Herrenhaus anbieten.



Welche Rolle hatte ein Landsitz im Mittelalter?
Wie lebte man dort ? Welche wirtschaftliche, administrative, oder defensive Funktionen hatte er?

Mit der Besichtigung von Plessis-Josso schlagen wir Ihnen eine kleine Zeitreise vor, um das bretonische Leben vom XIV. bis XVII. Jahrhundert aufzudecken...

Während der Außenbesichtigung wird unter Anderem erklärt:
- Die Verteilung der Aufgaben im Landsitz : Verteidigung, Handel, Landwirtschaft, Wohnung, ...
- Die herrschaftliche Bedeutung, sichtbar durch die Gebäudeabmessungen und die Anzeichen vonReichtum,
- Seine Entwicklung im Laufe der Zeit, sichtbar dank der verschiedenen architektonischen Stile : gotisch, Renaissance, klassisch...

Während der Innenbesichtigung wird erklärt :
- Die Verteilung der bewohnten Räume,
- Die gemeinsamen Säle : der hohe Saal, die öffentliche Halle,
- Die privaten Säle, die Schlafzimmer, die drei Küchen...
Man wird insbesondere die Entwicklung der kulinarischen Praxis, mit seiner angemessenen Ausrüstung, bemerken : mittelalterliche Küche, Zusatzküche, Renaissanceküche, Öfen und geheizter Versammlungsraum (Chauffoir).

Die Besichtigung (Innen- und Außenbereich) dauert circa 45 Minuten.

Nach der Besichtigung können Sie frei in der Umgebung des Schlosses spazieren gehen, und - warum nicht - seine zahlreichen Nebengebäuden entdecken : die Höfe, die frühere Scheune mit ihrem Dreschplatz, die Mühle mit dem Teich, den Wald...



La salle basse